Entdecken Sie mit uns die betörende Welt der 1001 Röstaromen.

Was einmal ein guter Kaffee sein wird, entscheidet sich schon bei der Rohkaffeeauswahl.

Für Sie haben wir die feinsten Rohkaffees aus Äthiopien, Guatemala, Nicaragua, Indien und anderen Ländern zur Probe geröstet und verkostet. Nur was uns wirklich überzeugt und schmeckt, wird in unsere Produktpalette aufgenommen.

 

Unseren Kaffee rösten wir im traditionellen Langzeit-­Trommelröstverfahren in kleinen Mengen.

Bei der Röstung werden die Bohnen je nach Sorte und Zubereitungsart bis zu 25 Minuten lang auf maximal 210 °C erhitzt. Magenunverträgliche Säuren werden durch die Langzeitröstung abgebaut , während sie gleichzeitig ihr optimales Aroma entfalten können. Das Ergebnis ist ein Kaffee voller Geschmack, aber ohne Reiz- und Bitterstoffe.

 

Industriell gefertigter Kaffee hingegen wird bei über 400 °C in weniger als 4 Minuten geröstet. Magenschädliche Säuren werden über die extrem kurze Röstzeit nicht ausreichend abgebaut und können zu Magenreizungen führen. Auch die Entstehung von Bitterstoffen wird durch diese "Blitzröstung" gefördert.

 

Tipp: Schnuppern  Sie doch einfach einmal an herkömmlichem Kaffee; oft besitzt schon der Geruch eine säuerliche Note. Vergleichen Sie dies nun mit dem Duft von Kaffee, der traditionell im Langzeit-Verfahren geröstet wurde. Den Unterschied werden Sie sofort riechen - und in der Tasse erst recht schmecken.

 

Daher bitte Vorsicht: Hohe Rückfallgefahr beim Genuss unserer Spezialitätenkaffees...